WORÜBER REDEN WIR?
GANT INSPIRATION

WORÜBER REDEN WIR?

  • Craig und Megan Ferguson reden bei Couple Thinkers über einfach alles. Die diskutierten Themen umfassen das Leben (wie wir es genießen können), den Tod (wie wir ihn hinauszögern können) und das Universum.



  • Wie so viele verheiratete Paare lassen auch Craig und Megan
    Ferguson sich bei ihren Gesprächen frei von ihren Gedanken leiten.
    Egal, ob sie über das Gute (wie könnte man die Welt ernähren) oder
    das Böse (wie erkennt man einen Psychopathen) reden, ihr Zuhause
    in Kalifornien ist ein Ort konstanter Dialoge und Debatten. Wie
    Megan es ausdrückt: „Wir haben vor dreizehn Jahren ein Gespräch
    begonnen, das seitdem nie aufgehört hat.“


    Anders als bei anderen Familien war Craig allerdings ein Jahrzehnt
    Moderater der Late Late Show auf CBS und weiß darum auch, wo er
    in jeder Situation den passenden Experten findet. Wenn die Fergusons
    einen kleinen Streit beilegen oder eine definitive Antwort erhalten
    möchten, suchen sie nach einer Person, die weiß, was zu tun ist. Sie
    suchen nach Leuten, die ihnen den größeren Rahmen aufzeigen und
    ihr Gespräch auf ein neues Niveau heben können.


    Vieles von dem, was sie erfahren, öffnet ihnen die Augen für Neues
    „Ich war überrascht davon zu erfahren, dass Neil deGrasse Tyson
    es für wahrscheinlich hält, dass unser Universum eine Simulation
    ist – nur ein Kind, das im Keller seines Elternhauses mit einem
    Computer spielt“, sagt Craig.

     




  • NACHHALTIGKEIT

    Gibt es einen Weg, wie wir uns mit nachhaltigen Lebensmitteln
    versorgen können, sodass es allen besser geht?
    Craig und Megan wollen wissen: „Können wir die Welt mit ‚
    echtem Essen‘ ernähren?“ Kimbal Musk muss es wissen,
    denn genau wie sein Bruder ist auch er ein weitsichtiger Visionär
    mit einem sensationellen Plan zur Revolutionierung der
    Nahrungsmittelindustrie. Seine Arbeit mit thekitchencommunity.org
    und seine Lerngärten für Schulen involvieren junge Menschen
    und führen ein innovatives Konzept zur Nahrungsmittelproduktion an.

  •  

     

     


                                                                                                                   

  • UNIVERSUM UND ZUKUNFT

    Wenn man sich in diesen Tagen die Nachrichten ansieht
    – vom Wetterbericht ganz zu schweigen – kann man schon
    Sorgen um die Zukunft unseres Planeten bekommen.
    Werden wir Kolonien auf dem Mars errichten müssen?
    Und falls ja, wollen Craig und Megan wissen, „Wann
    müssen wir diesen Planeten verlassen?“ Um die Antwort
    darauf zu finden und mit der Idee zu spielen, dass wir alle
    nur Teil der Vorstellungswelt eines außerirdischen Teenagers
    sind, treffen wir uns mit dem amerikanischen Astrophysiker
    Neil deGrasse Tyson

     

  •  

    GESUNDHEIT

    Wir werden alle nicht jünger. Doch könnten wir zumindest den
    Alterungsprozess verlangsamen? Und falls ja, wie lange könnten
    wir unseren Tod wirklich hinauszögern? Craig und Megan fragen:
    „Können wir das Altern verhindern?“ Und vielleicht sogar für
    immer leben? Was uns zu einer weiteren Frage führt: Würden wir das
    überhaupt wollen? Wissenschaftlerin Daisy Robinton kennt alle
    Fakten dazu, wie wir unsere körpereigene Uhr langsamer ticken
    lassen können.

  •  

  •  


  • PSYCHOLOGIE


    Nur die wenigsten Psychopathen ähneln denen, die wir aus
    Filmen kennen. Sie gleichen nicht etwa dem klassischen
    Bösewicht von Alfred Hitchcock, der in der Dusche mit dem Messer
    herumfuchtelt. Sie können sehr gewöhnlich aussehen und
    vielleicht kennen wir sogar ein oder zwei von ihnen.
    Was die Frage aufkommen lässt: „Kann man einen Psychopathen
    von Weitem erkennen?“ Der richtige Ansprechpartner hierfür ist
    Jon Ronson, Autor eines Buchs über den
    0-Punkte-Test, mit dem man beurteilen kann,
    ob jemand wirklich ein Psychopath ist.


  • DER RENAISSANCE-MENSCH

    Craig hatte bereits viele Jobs: Schlagzeuger in einer Punk-Band,
    Comedian, Schauspieler, Schriftsteller, TV-Moderator. Seinen
    Traumjob zu finden, kann eine harte Aufgabe sein, und darum
    widmen sich Craig und Megan der Frage: „Wie verfolgt man seine
    Träume und Ziele?“

     

  •  

  •  


  • DIE WAHRHEIT


    Smartphones und soziale Medien lassen nur allzu leicht den
    Eindruck erscheinen, dass andere Menschen ein erfolgreicheres
    Leben führen. Wir überfordern uns damit, ständig neue
    Dinge erreichen zu wollen, aber haben wir dabei vielleicht die
    falschen Ziele im Auge? Wir fragen Arianna Huffington:
    "Was ist Erfolg?“ Neben ein paar Niederschlägen durfte sie viel
    davon erfahren und arbeitet jetzt mit thriveglobal.com, um neue
    Ideen zu entwickeln, wie wir unser Handy ausstellen, uns häufiger
    entspannen und besser schlafen.





     



     

  • Entdecken Sie hier noch mehr

  •