• Naturmaterialien

  • GANT verwendet zu 89 % Materialien aus Naturfasern. Um sicherzustellen, dass die natürlichen Ressourcen auch in Zukunft genutzt werden können, haben wir mehrere strategische Programme implementiert, um Ressourcenmangel zu reduzieren und die Ressourcen zu pflegen, die auf dem Planeten zur Verfügung stehen.

    Die am häufigsten von uns verarbeitete Naturfaser ist Baumwolle. 2018 wurden 77 % unserer Kollektionsartikel aus Baumwolle hergestellt. Diesem Schwerpunkt entsprechend haben wir einen präzisen, dreistufigen Baumwollplan erstellt, der bis ins Jahr 2030 reicht. Unser nächstes Ziel wollen wir bis 2022 erreichen, und es besteht darin, herkömmliche Baumwolle vollständig durch nachhaltigere Alternativen zu ersetzen, wie Baumwolle der Better Cotton Initiative (BCI), Bio-Baumwolle, recycelte Baumwolle, nachwachsende Baumwolle und Übergangsbaumwolle.

    Was unsere Zusammenarbeit mit der BCI betrifft, so haben wir die Notwendigkeit für Großprojekte erkannt, da nur solche die Baumwollindustrie langfristig von herkömmlicher Baumwolle zu besseren Alternativen bewegen können – und die BCI tut genau das. Unser zweites Ziel ist, dass bis 2025 ungefähr 50 % unserer Baumwolle von der BCI stammen wird, und die restlichen 50 % wird Baumwolle sein, die mithilfe der bereits erwähnten Anbaumethoden produziert wurde, von der Initiative CmiA stammt oder bei der es sich um Bio-Baumwolle mit dem Fair-Trade-Siegel handelt. Bis 2030 werden wir ausschließlich Baumwolle beziehen, die mithilfe der bestmöglichen Anbaumethoden produziert wurde, um unsere Gesamtziele umzusetzen.

    Des Weiteren agiert GANT nach dem Motto „reduce, reuse, recycle“, um im gesamten Geschäftsbereich ein geschlossenes Kreislaufsystem zu implementieren. Wir übernehmen die Verantwortung für nicht verkaufte Waren und bieten Lösungen, damit diese Produkte ein zweites Leben erhalten.